troyes spiel

Troyes ist ein Brettspiel von Sébastien Dujardin, Xavier Georges und Alain Orban, das beim belgischen Verlag Pearl Games in einer dreisprachigen  ‎ Spielprinzip und · ‎ Spielablauf · ‎ Zielgruppe · ‎ Erweiterungen. Troyes: Anleitung, Rezension und Videos auf sinfonischer-chor.info Troyes ist ein Brettspiel, dessen Aktionen über Würfel gesteuert werden. Die Spieler wehren Bedroh. Troyes das Spiel hier versandkostenfrei und günstig bestellen. Zuletzt aktualisiert am Nur hier mit Spielregeln auf Video. Das war mein Schwergewicht bis jetzt! Das Spiel setzt das sehr gut um!! Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden. Die zu spielende Rundenzahl richtet sich dabei nach der Spieleranzahl. Die Karten zeigen mittelalterliche Motive und sind sehr schön gestaltet.

Troyes spiel Video

The Castles of Burgundy vs. Troyes Die vielen taktischen Möglichkeiten, die sich einem durch die Würfel bieten, erschlagen einem anfangs förmlich. Für eine Aktion benötigt ein Spieler stets ein bis drei Würfel der gleichen Farbe, die er auch seinen Mitspielern abkaufen darf. In jeder Partie muss man sich auf troyes spiel Gegebenheiten einstellen und kann unterschiedliche Strategien anwenden. Als Startspieler wünscht man sich hohe Zahlen mit seinen Würfeln und als Schlussspieler eher die niedrigen Zahlen. Einfluss auf das Spiel Ist es mehr moblie app Glücks- oder ein Strategiespiel? Zwar muss man dem Gegner dafür Gold geben, aber man kann ihm so wertvolle Würfelergebnisse für seine eigenen Zwecke stehlen. Je mehr Würfel man jedoch für eine Aktion verwendet, desto mehr muss man für jeden einzelnen fremden Würfel bezahlen. In Summe dadurch auch ein kleinwenig unübersichtlich. Aber mitnichten ein Glücksspiel! Und in jeder folgenden Runde solange noch nicht alle gepasst haben einen weiteren. Der Mechanismus mit den Würfeln ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber wenn man den Dreh einmal raus hat, ist er genial! Je Runde würfeln alles Spieler gleichzeitig mit den ihnen zugehörigen farbigen Würfeln. Für diese Auflage wurde die Spielanleitung komplett überarbeitet, was ihr sehr gut getan hat. Dies gilt als "zivile" Aktion, d. Nach längerem Mal wieder gespielt - und leider wurde es nicht besser. Der Nutzen einer Karte hängt davon ab, welche Strategie man verfolgen will. Je nach Bedrohungskarten müssen nun alle Spieler reihum ggf. Aktionen per Aktionskarten mit Sofort- oder Langzeitwirkung, Ausbau der Kathedrale durch den Einsatz eigener Spielsteine, Einsatz zusätzlicher eigener Spielfiguren, um an mehr Würfel zu gelangen, Bekämpfen der Bedrohungen und vieles mehr. Kein Spieler kann je mehr als zwanzig Einflusspunkte haben. Zuletzt kann man sich in der Stadt noch über eine kleine Landwirtschaft mit Einkommen versorgen. Dann freuen wir uns über eure Unterstützung. Erfreulicherweise kommt noch hinzu, dass "Troyes" auch zu zweit sehr gut funktioniert. Bisher wurden von spielen. Carcassonne, Caylus, LeHavre, Troyes -- vive la France! troyes spiel